„Die Steuerverwaltung geht konsequent gegen Steuerbetrug vor. Hierzu nutzt sie auch die vor kurzem publik gemachten ‚Paradies Papers‘. Mit 30 Prozent mehr Personal für die Betriebsprüfungen und vielen Neueinstellungen, steht die Steuerverwaltung sehr gut da“, zeigt sich die Landtagsabgeordnete Klaff-Isselmann erfreut.

Steuerhinterziehung ist eine Straftat. Dabei geht es nicht nur um den kleinen Zahlendreher in der Lohnsteuererklärung sondern auch um Steuerbetrug im großen Stil durch Unternehmen. „Indem wir die Aufklärung deutlich erhöhen, wird die Chance erwischt zu werden größer. Das schreckt Steuersünder ab. Je mehr Menschen ehrlich ihre Steuern entrichten, desto günstiger wird es letztendlich für die Allgemeinheit. Denn wenn jeder seine Steuern zahlt, müssen die fehlenden Einnahmen durch Steuerbetrug nicht durch Steuererhöhungen gedeckelt werden. Eventuell sind sogar Steuersenkungen möglich“, schließt die Abgeordnete ab.

« Verantwortung für Deutschland Alle Jahre wiederkehrende Straßenbeiträge »